Meine Passion, meine ganz persönliche Mission und jetzt auch meine grosse kollektive Vision:

Körperkommunikation!
Methoden und Konzepte durch Körperarbeit erfahrbar machen.

Hallo !

Körperkommunikation ist meine Passion, meine ganz persönliche Mission und jetzt auch meine grosse kollektive Vision. Ich will Methoden und Konzepte durch Körperarbeit erfahrbar machen.

Dazu fĂŒhre seit Jahren mit Gian ein gemeinsames Business in diesem Bereich. In den letzten Jahren haben wir zeitweise eng Seite an Seite gearbeitet, dann wieder haben sich unsere aktuellen Kerninteressen unabhĂ€ngig voneinander entwickelt. Immer finden wir aber wieder mehr zusammen, so auch jetzt wieder, in einem neuen Projekt.

 

Dieser Newsletter wird eine Ode an die Körperarbeit, die wir ĂŒber Jahre „expertisiert“ - aber noch lange nicht perfektioniert haben. Und es ist auch was fĂŒr dich dabei, wenn du dich dafĂŒr interessierst. Dazu lies einfach bis zum Schluss weiter. 😉

 

Ich bin nĂ€mlich ĂŒberzeugt davon, dass auch du eine grosse Expertise in deinem Wirkfeld aufgebaut hast. Vielleicht nutzt du sie nicht fĂŒr deine Arbeit, sondern mehr zu deiner eigenen Entwicklung oder fĂŒr deine Familie, dein Umfeld. Egal, wozu du sie nutzt, auch bei dir wird eine persönliche Mission dahinter stecken, oder?

 

Die Dinge, die wir nĂ€mlich intrinsisch motiviert immer wieder tun, bei denen wir nie mĂŒde werden, neue Facetten kennenzulernen, neue Tiefen zu durchforsten und neue Erkenntnisse zu erleben, das sind die Themenbereiche, die uns wirklich - WIRKLICH! - antreiben und interessieren.

Es ist sozusagen unser innerer FĂŒhrer, der hier am Werk ist und fĂŒr uns immer wieder mit dem Scheinwerfer die relevanten Themen anleuchtet, damit wir dahinschauen, dahinspĂŒren, lernen und uns entwickeln. Weil es zu unserer Lebensaufgabe gehört, weil wir dafĂŒr da sind.

 

Jeder auf seinem eigenen persönlichen Erfahrungs- Lern- und Entwicklungsweg. 💜

 

Wissen erlangen und Expertise ausbauen, egal in welchem Wirkfeld, macht uns allen Spass. Ich habe fĂŒr mich aber erkannt, dass Wissen körperlich integrieren und meine Expertise zu einem harmonischen Ganzen verbinden Herz und Bauch regelrecht zum GlĂŒhen bringen. Das ist sozusagen der Turboboost, der mich extatisch macht. Und Ă€hnliches sehe ich immer wieder auch auch bei meinen Klient*innen.

Sobald Wissen körperlich integriert ist („AHA!“ Und „OH, so fĂŒhlt sich das an!“ und „DAS macht es mit mir!“ und „SO kann ich es verĂ€ndern!“ und „so fĂŒhlt sich FLOW an!“
), entsteht ein tiefes warmes echtes lebensbejahendes GefĂŒhl, eine Körperwahrnehmung, die sehr verĂ€ndernd wirkt.

 

Oder einfacher ausgedrĂŒckt:

 

Immer dann, wenn sich Wissen mit körperlicher Erfahrung und Erkenntnis verbindet, die wieder um körperlich integriert und gefestigt wird, entsteht Entwicklung.

 

FĂŒr Entwicklung braucht es Bewusstsein, die Bereitschaft, kleine oder grosse (ganz egal) mutige Wahlen zu treffen und Schritt fĂŒr Schritt weiterzugehen.

 

Entwicklung geschieht peu-Ă -peu und baut auf.

 

Ich habe selbst jahrelang Persönlichkeits- und Bewusstseinsarbeit mit mir selbst und mit Klienten umgesetzt und unendlich viel gelernt. Ich hatte dabei lange die Ansicht, dass ich wie eine eifrige Biene stĂ€ndig von BlĂŒte zu BlĂŒte weiterfliege und immer neues Wissen aufsauge, ohne es wirklich zu integrieren. Ich zweifelte an mir und meinem Weg und suchte (im Aussen) nach dem Grossen Ganzen, das, was all mein bereits Gelerntes verbindet.

 

Bis ich merkte, dass ich das eigentlich bereits gefunden hatte. Dass die Basis lÀngst gelegt war und egal, was ich Neues dazulernte, es immer ein Ausbau, eine neue Facette dieser Basis war.

Denn eigentlich spreche ich immer noch vom selben wie zu Beginn, einfach in anderen Worten, mit mehr Wissen, mehr Erfahrung, mehr Tiefe.

 

Angefangen hat alles mit „GesprĂ€che mit Gott“, dann kamen weitere Lehrer wie Louise Hay, Klemens Kuby, Eckhart Tolle, „Kinesiologiegrössen“ wie Dr. Paul Dennison, Wayne Topping, Rosmarie Sonderegger, weiter Deepak Chopra, Peter Levine, Tony Robbins, Dr. Bradley Nelson, RĂŒdiger Dahlke, Jon Kabat-Zinn, Thich Nhat Hanh, Dr. Joe, Chetan Parkyn
 dazu. Und dann hab ich "GesprĂ€che mit Gott" nochmals gelesen und endgĂŒltig gemerkt, wie sich der Kreis wieder schliesst. Wie alles Wissen bereits vorhanden war, aber durch die Erfahrung und Erkenntnis sich vertieft, verankert, gefestigt, integriert hat.

 

Diese Lehrer bauten und bauen alle im Grunde auf demselben VerstĂ€ndnis von Energie, Bewusstsein und Materie auf, ziehen dann aber verschiedene Brillen an und drĂŒcken es unterschiedlich aus.

Ob neurowissenschaftlich, quantenwissenschaftlich, energetisch, mystisch, astrologisch, schamanisch, fernöstlich oder als alte Weisheitslehre, alle gehen davon aus, dass Energie alles verbindet, Bewusstsein alles steuert und Materie alles ausdrĂŒckt.

 

Es geht also gar nicht mehr darum, immer noch mehr Wissen anzueigenen, um endlich herauszufinden, worum es eigentlich im Leben geht, sondern vielmehr geht es meiner Meinung nach, all das Wissen, das wir bereits angeeignet haben, zu einem harmonischen Ganzen zu verbinden UND ZU LEBEN. ZU ERFAHREN, ZU INTEGRIEREN, DAMIT ZU MANIFESTIEREN.

 

Wir wissen alle bereits genug. Und einige mehr genug als andere. 😉 Und hier sind wir wieder bei meiner Passion, Mission und Vision.

 

Ich will mein Erfahrungswissen weitergeben, ohne den Anspruch zu haben, dass es das Richtige, Beste, Einzige ist. Ich bin aber ĂŒberzeugt davon, dass ich zwei, drei oder vielleicht hundert Menschen beitragen kann, indem ich das tue, was ich tue.

 

Und dafĂŒr habe ich nicht nur jahrlang mit Gian Wissen und Erfahrung weiterentwickelt, sondern die letzten eineinhalb Jahre auch mit Sabrina Leo daran getĂŒfelt und geplant und viel Energie in ein neues Projekt reingesteckt:
COSMO SOMA (die Schule) und EMBODYWORK PRACTITIONERÂź (die Ausbildung).

Gian ist in der Konzeption und Beratung im COSMO SOMA Team dabei und wird das Modul "Stressregulation durch ErnĂ€hrung" ĂŒbernehmen. đŸ€©

Ende Januar starten wir mit max. 15 Menschen in unseren ersten Ausbildungsgang, bei dem es darum geht, all das Wissen, dass in der Ausbildung gelernt, aber auch bereits vorher individuell vorhanden ist, erfahrbar zu machen und dadurch in eine nachhaltige VerÀnderung zu gehen. Mit sich selbst, aber auch mit den eigenen Klient*innen. Hier findest du mehr Infos zur Ausbildung und zum Team: www.cosmo-soma.ch.

Drei tolle Frauen haben bereits eingecheckt. Und m
orgen Montag Abend, 16.10.23 um 19 Uhr findet unser 2. Info Event zur Embodywork PractitionerÂź Ausbildung statt.

Hier kannst du dich anmelden, wenn du mehr darĂŒber erfahren willst. Solltest du morgen Abend keine Zeit haben, schicken wir dir danach die Aufzeichnung zu (wenn du angemeldet bist).

FĂŒhlst du meinen glĂŒhenden Turboboost? đŸ€©

Alles Liebe đŸ«¶


Mirella
Sind wir schon miteinander vernetzt?